Unser A-Wurf vom 30. Juni 2010

 

Nun sind alle Welpen zu ihren neuen Menschen gezogen.  Das Haus ist richtig leer geworden und wir sind sehr froh liebe Menschen für die Kleinen gefunden zu haben, die den Welpen nun die Welt zeigen und ihnen Richtung auf dem Weg ins Erwachsenwerden  geben.

Rüde braun, Aneos wird nun Lucky gerufen und lebt in Erftstadt. Rüde blau, Ares hört auf Jamie Badu und wohnt in Trier. Rüde grün, Aponi ist nun ein  Luxemburger geworden und hat sein Zuhause in Rosport gefunden. Sein Rufname ist nun Rocco.

Die Mädchen, orange, Amica´s Joy ist ins Saarland gezogen. Die Kleinste, gelb, Amicable Emily hat ihr Zuhause in Solingen gefunden. Das Mädchen, rot hinten, Amy lebt nun in Bad Dürkheim. Mädchen rot vorne, Aylin ist nach Gau-Algesheim umgezogen und wird Line gerufen. Hündin lila, Anthea bleibt bei Mama und "Oma" und ist nun unser Welpenmädchen.

Alle haben sich schon richtig gut eingelebt und halten ihre Menschen auf Trab. Sie lernen schnell und wir freuen uns sehr über Nachrichten und Fotos, daher hier auch nochmals Danke dafür und ganz viele liebe Grüße!!!!

 

                              ______________________________________

 

Gestern stand das Impfen auf dem Programm, alle haben die Autofahrt ohne Mama gut überstanden. Die Kleinen wurden untersucht und alle waren topfit für die Impfspritze. Sie haben alles, ohne einen Mucks von sich zu geben, überstanden und hatten Spass an der netten Ansprache des Praxisteams und der neuen Umgebung. Zu Hause waren sie putzmunter, aktiv und sehr hungrig. So ist wieder ein Punkt vor dem Umzug zu ihren Menschen erfolgreich erledigt...

 

                                   __________________________

 

Am Samstag 21.08.10 war die Wurfabnahme unseres A-Wurfes. Hier wurde der allgemeine Eindruck von Zuchtstätte und Welpenaufzucht mit A = einwandfrei bewertet. In den Bemerkungen über Mutterhündin/Welpen/Aufzucht) liest man "Mutterhündin in guter Konstitution, lebhafte Welpen, engagierte Aufzucht.

 

                                  ____________________________

 

Am Freitag 20.08.10 stand eine lange Autofahrt auf dem Programm. Es ging zum Chippen in die Tierklinik. Alle 8 waren ganz brav im Auto, sie kennen Autofahren ja bereits. Auch das Chippen wurde ohne Klagen  ertragen, schließlich sind sie ja schon große Golden Retriever, die nicht gleich jammern. Donnerstag , 19.08.201 haben wir  den Welpentest nach Campbell mit den Welpen organisiert. Nun hat jeder Welpe ein Profil seines Charakters, um noch  mehr Informationen über die Eigenschaften des  Hundes für die Interessenten zu bieten. Hier gab es schon erstes Lob für die gelungene Aufzucht. Am Samstag, 21.08.10 erfolgt die offizielle Wurfabnahme durch die Wuarfabnahmeberechtigten des DRC. So rückt der Abschied von einigen Welpen nächste Woche immer näher....

 

                                   ____________________________

 

Der Fotottermin mit Sabine Schröder am Montag hat uns allen sehr viel Freude gemacht, Sabine hat die Kleinen wieder schön in Szene gesetzt und wir hatten ausreichend Licht zum Fotografieren. Die Welpen fanden es nicht sooo aufregend, sie hatten eigentlich keine Zeit zum Posen... Was Menschen immer für Ideen haben, ein Hundekind mus doch spielen spielen. spielen, oder futtern oder schlafen...Mehr Bilder sind auf Leos Seite www.easyleo.de zu finden.

 

                                   _____________________________

 

Am 10.08.10 haben wir mit unseren Kleinen einen schönen Ausflug ins Grüne gemacht. Es ging raus in die Natur auf eine Wiese mit richtig hohem Gras.  Alle waren ganz neugierig, haben den hohen Bewuchs genauestens untersucht und alle waren sich einig, daß man am besten wie ein Häschen durchs Gras hüpft. Den Welpen haben die Halme auch geschmeckt... Wir haben viele Fotos geschossen...

 

                                 ______________________________

 

 

In der ersten Augustwoche haben die Welpen ihre Fähigkeiten ganz intensiv weiterentwickelt. Sie spielen jeden Tag wie die Großen zusammen, motorisch werden sie immer geschickter. Sie klettern, toben, fressen, schlafen, klettern, toben usw. usw. Rennen  ist ihr neuer Lieblingssport, das sieht manchmal ganz schön lustig aus, denn zwischendrin ist es eher ein hopsen als rennen... Die Welpen werden an feste Fütterungszeiten gewöhnt - sie lieben und genießen ihre Mahlzeiten (ganz die Mama !). Alle nehmen planmäßig zu, die 3 Kilo Schallmauer ist durchbrochen. Die zweite Wurmkur haben auch alle gut vertragen. Jeweils am Sonntag steht die Schussfestigkeit auf dem Programm - glücklicherweise haben wir von Sylvester noch einige Kracher. Die Knallerei nehmen alle gelassen hin, lediglich unsere Kromihündin Ava sucht das Weite. Zur weiteren Entwicklung der Welpen haben wir nun zusätzliche optische Reize auf dem Spielgelände installiert. "Unheimliche Flatterbänder", die sich im Wind bewegen und ganz unbekannte Geräusche machen.... Nun, zunächst wurden die noch vorsichtig untersucht - dann haben die Welpen schnell festgestellt, daß man diese Teile fangen und erlegen kann.. und das macht natürlich noch viel mehr Spaß. Alles in allem sind die Acht mutige kleine Draufgänger. Fotos haben wir am Wochenende keine gemacht, da es fast ununterbrochen regnete :-(

                                ________________________________

 

Nun haben die Welpen ihre vierte Lebenswoche beendet. Sie erobern zunehmend ihren Innenauslauf und haben ganz besonders viel Freude im Außenbereich. Hier lockt das Abenteuer, man kann soviel entdecken: eine Mulchfläche, eine Kletterhäuschen, Mama Amica hat gezeigt wie man im Sand buddelt, es gibt einen Kiesbereich und jeden Tag wird ein neues Spielzeug entdeckt. @Sabine, die Herzchen werden apportiert, du hast bestimmt neue Welpendummies kreiert! Mittlerweile gibt es Welpenbrei aus der Schale und alle fressen gerne. Das Highlight ist die Tatarfleischmahlzeit am Abend! Alle vertragen das neue Essen und nehmen schön zu. Die Welpen sind jetzt  länger wach und beschäftigen sich miteinander.  Wir hatten Besuch von lieben Welpeninteressenten und es macht uns sehr viel Freude unsere Süßen vorzustellen...

Was macht man am Sonntagnachmittag? Richtig! Man besucht  Oma und Opa. So haben unsere Kleinen eine Autofahrt gemacht und die große Rasenfläche und den Garten entdeckt.

Sie waren ganz brav und hatten sehr viel Spaß! Siehe Fotos oben...

                              _________________________________

 

 

Am Ende der dritten Woche n die Kleinen sich motorisch wunderbar weiter entwickelt. Sie spielen miteinander, geben Laute von sich und bellen "Wau" oder knurren, sie sehen und hören. Konnte man gestern (19.07.10) Zähnchen am Gaumen vermuten, sind heute bereits welche klar zu fühlen und zu sehen. Die Welpen nehmen täglich schön zu. Sie lieben ganz besonders ihre Wurfkiste und die Geborgenheit bei Mama, sind aber auch schon für jede Abwechslung und erste Ausflüge im Raum offen... Ich denke, anhand der Fotos kann man die Entwicklung sehr schön erkennen...   

                                  ______________________________

 

Am Ende der zweiten Lebenswoche haben die Welpe

n ihr Ausgangsgewicht nahezu verdreifacht und alle strotzen vor Lebensfreude und enwickeln sich prächtig. Alle blinzeln neugierig aus blauen Augen in die Welt. Erstaunlich, dass die leichteste Hündin hier die Erste war. Die Kleinen versuchen auf die Beine zu kommen und marschieren munter durch die Welpenkiste, bis die Schwerkraft sie doch noch einholt. Alle Acht lieben ihre Mama sehr und steuern gezielt die Nahrung und Wärme bei Mama an.

Nach Füttern und Pflegen der Kleinen, gönnt Amica sich auch schon mal eine Pause und verlässt die Welpenkiste für ein Nickerchen auf kühlen Fliesen.

                                    _______________________________

 

Die erste Lebenswoche unserer Kleinen besteht aus Essen, Schlafen, Kuscheln und wieder Essen... Amica ist die perfekte Mama, sie verlässt nur ganz kurz die Welpenkiste für wichtige Geschäfte und Futter...

Familie Schröder war auf Welpenbesuch und hat wunderschöne Papageschenke für die Kleinen im Gepäck. Die Kuscheltiere werden von den Welpen gerne zum Anlehnen angenommen!

Am Ende der ersten Lebenswoche haben fast alle Welpen ihr Geburtsgewicht verdoppelt.

                                    ________________________________

 

Die Welpen wurden am 30 Juni 2010 geboren. Amica hat fünf Hündinnen und drei Rüden das Leben geschenkt. Die Geburten verliefen normal - Amica hat mit sehr sicherem Instinkt die Welpen nach der Geburt selbst abgenabelt und liebevoll versorgt. Wir sind stolz auf sie!

 

In ihrer Reihenfolge wurden geboren:

 

1. Hündin, Gewicht 330 gr, golden

2. Hündin, Gewicht 410 gr, golden

3. Rüde, Gewicht 460 gr, hell golden

4. Hündin, Gewicht 390 gr, hell golden

5. Hündin, Gewicht 320 gr, golden

6. Rüde, Gewicht 390 gr, hell golden

7. Rüde, Gewicht 400 gr, golden

8. Hündin, Gewicht 420 gr, golden